one:47 Anti Hangover Drink

Mein Account
Abwehrkräfte stärken – Erkältung, nein danke!

Abwehrkräfte stärken – Erkältung, nein danke!

Kennst du das auch: Die Erkältungswelle wütet und du würdest dich am liebsten im Bett verkriechen, bis sie vorbei ist. Um dich herum scheinen alle den Schnupfen zu haben. In der Bahn hustet sich die Oma neben dir die Lunge aus der Brust. Dein Kollege hat über dem Papierkorb ein Basketballnetz aufgestellt und wirft mit nassen Taschentüchern um sich. Wie will man da gesund bleiben? Wir stellen dir unsere Tipps vor, wie du deine Abwehrkräfte stärken und die Erkältung vermeiden kannst.

Tipps für stärkere Abwehrkräfte

1. Hühnersuppe gegen Erkältung

Es gibt einen Grund, warum auch heute noch die Hühnersuppe als verlässliches Mittel gegen Erkältungssymptome gilt. Forscher der Universität Nebraska konnten wissenschaftlich belegen: Hühnersuppe ist gesund und schützt vor Erkältung. Aus Hühnchen und Gemüse wie Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln und Sellerie entsteht eine Suppe, die von innen wärmt und zahlreiche Vitamine liefert. Sie stärkt die Immunabwehr und schützt die Schleimhäute vor Entzündungen. Das liegt vor allem an dem im Hühnerfleisch enthaltenen Carnosin.


2. Viel trinken

Während der Erkältungszeit solltest du darauf achten, deine Schleimhäute von Mund und Nase feucht zu halten. Das ist wichtig, da besonders in den kühlen Tagen die warme Heizungsluft die Schleimhäute austrocknet. Diese sind in trockenem Zustand leider viel anfälliger für Bakterien und Viren. Du solltest daher täglich 2–3 Liter Wasser trinken. Auch Säfte, Tees oder Suppen zählen. Aber auch Nasenduschen oder Inhalieren halten die Schleimhäute feucht und schützen vor schädlichen Erregern.


3. Viel schlafen

„Strike!“, wirst du jetzt vielleicht denken. Tatsächlich schonst du mit langen Schläfchen deine Kräfte und hältst dich fit. Die Regeneration deines Körpers findet vor allem nachts statt, gönne dir also diese Auszeit. Stress und Müdigkeit machen dich nämlich anfälliger für Erkältungen. Nicht weniger als sieben Stunden solltest du für deine Nachtruhe einplanen. Für einen besseren und erholsameren Schlaf empfehlen sich warme Bäder oder Übungen zur progressiven Muskelrelaxation.


4. Gesunde Superfoods

Essen ist gut, Superfoods sind besser: Wenn du dich vor der Erkältung schützen möchtest, musst du deinen Körper vorsorgend mit wichtigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen versorgen. In leckeren Superfoods stecken in der Regel viele davon. Ingwer, Honig, Gojibeere, Physalis und Acerola schmecken nicht nur superlecker – sie sind sogar richtige Immunsystem-Helden. Ob im Müsli am Morgen oder als Snack zwischendurch, die Abwehrkräfte stärken sie allemal.
Um uns mit wichtigen Vitaminen und eine dicken Ladung Superfoods zu versorgen, trinken wir hier im Büro trinken in der kalten Jahreszeit jeder mindestens einen unserer Drinks am Tag.

Keine Erkältung bekommen

Klar, das richtige Essen und trinken ist wichtig, um gesund zu bleiben. Aber wie kannst du dein Verhalten noch anpassen, um nicht krank zu werden? Wir haben dir eine Checkliste zusammengestellt mit Dingen, die du während der Erkältungszeit beachten solltest:

  • Hände regelmäßig waschen
  • Hände desinfizieren
  • Menschenmengen meiden
  • viel lüften
  • abends Heizung runterdrehen
  • mit Sport fit halten
  • viel an die frische Luft
  • Sauna besuchen

Mit diesen Tipps bist du gewappnet!

Hinterlasse einen Kommentar